• Neophyten: sind gebietsfremde Pflanzenarten, die nach 1500 durch menschliche Aktivitäten absichtlich oder unabsichtlich eingeführt wurden und wildlebend etabliert sind.
  • Invasive Neophyten: Neophyten, die sich stark und rasch ausbreiten und dadurch Schäden verursachen.
  • Schwarze Liste / Black List: Liste der invasiven Neophyten bei denen aufgrund des aktuellen Kenntnisstands ein hohes Ausbreitungspotenzial in der Schweiz gegeben oder zu erwarten ist. Zudem ist der Schaden in den Bereichen Biodiversität, Gesundheit und/oder Ökonomie erwiesen und hoch. Vorkommen und Ausbreitung dieser Arten müssen verhindert werden.

Das Einjährige Berufkraut gehört zu den invasiven Neophyten, ist in Nord-Amerika beheimatet und wurde bei uns im 17. Jahrhundert als Zierpflanze nach Europa eingeführt. Man kennt es auch unter dem Namen Einjähriger Feinstrahl. Obwohl das Einjährige Berufkraut heute nicht mehr vermarktet wird, ist es längst eingebürgert und hat dabei eine Vorliebe für gestörte Standorte. Ursprünglich eine Ruderalpflanze, breitet sich die Art rasant auf Magerwiesen aus und bedroht aktuell die dortige einheimische Flora. Eine einzige Pflanze produziert 10'000 bis 50'000 Samen, die vom Wind verbreitet werden. Sein Fortpflanzungszyklus erstreckt sich über 1 bis 2 Jahre; im ersten Jahr bildet sich die Blattrosette, spätestens im zweiten Jahr erscheint der Blütentrieb. Das Einjährige Berufkraut sondert sekundäre Pflanzenstoffe in seine Umgebung ab, die die Keimung und das Wachstum der es umgebende Pflanzen behindern (Allelopathie).

Lesen Sie weiter unter: Neophyten und Einjährige Berufkraut
www.birdlife.ch/de/content/neophyten und www.neophyt.ch
www.infoflora.ch/de/neophyten/nützliche-links.html
www.infoflora.ch/de/assets/content/documents/neophyten/neophyten_diverses/Broschuere_Invasive_Pflanzen.pdf 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Einjährige Berufkraut Neophyt.pdf)Einjährige Berufkraut ein Neophyt[ ]432 KB
Diese Datei herunterladen (neophyten.pdf)Neophyten[ ]136 KB